Michelstadt: Geldbeutel aus Handtasche gestohlen / Polizei rät zur Vorsicht

Michelstadt.com (http://www.facebook.com/michelstaedter) - Eine 79-jährige Frau wurde am Samstag (01.12.2012) während eines Besuches des Weihnachtsmarktes Opfer von Taschendieben. Das dichte Gedränge nutzten dreiste Diebe, um unbemerkt die Handtasche der Rentnerin zu öffnen. Aus dieser entwendeten die Taschendiebe dann die Geldbörse samt Inhalt. Den Verlust bemerkte die 79-Jährige erst, als sie an einem Stand etwas bezahlen wollte. Die Polizeistation Erbach hat die Ermittlungen zu den Dieben aufgenommen.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei.Co: Bewahren Sie Ihr Bargeld und Ihre Scheckkarte daher immer in den Innentaschen Ihrer Kleidung oder in einer Gürteltasche auf. Handtasche, Einkaufstasche oder Rucksack sollten Sie nicht nur geschlossen, sondern vor allem immer im Auge behalten. Tragen Sie Ihre Handtasche immer mit der Verschlussseite zum Körper hin. Lassen Sie sich nicht ablenken. Seien Sie beispielsweise skeptisch bei Geldwechselwünschen. Lassen Sie niemanden beim Suchen nach Wechselgeld in die Nähe oder gar an Ihre Geldbörse. Zeigen Sie grundsätzlich nicht, was sich in Ihrem Portemonnaie befindet. Wenn Sie angerempelt werden, sollten bei Ihnen sofort "alle Alarmglocken schrillen". Möglicherweise ist ein Ganove gerade dabei, diese Ablenkung für einen Griff nach Ihrem Portemonnaie auszunutzen.

Kommentare